Transformationsbegleitung Automotive Agentur Niedersachsen - Gemeinsam die Zukunft gestalten

Mittwoch, 09.03.2022 | 09:00 – 11:00 Uhr

Agenda

09:00 Uhr

Begrüßung durch Christian Wollherr (Moderation)
Automotive Agentur Niedersachsen

Bedeutung der Transformationsbegleitung für den Automobilstandort Niedersachsen
Minister Dr. Bernd Althusmann
Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

Rolle des Innovationszentrums Niedersachsen im Transformationsprozess
Dr. Thomas Schulmeyer
Vorsitzender der Geschäftsführung der Innovationszentrum Niedersachsen GmbH

09:20 Uhr Die Transformation der Automobilindustrie aus Sicht der Bundesregierung
Ernst Stöckl-Pukall
Leiter des Referats Digitalisierung und Industrie 4.0, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
09:40 Uhr Wie technologische Transformation neue Geschäftsmodelle entstehen lässt
Maximilian Stein
Gründer und Geschäftsführer mint future GmbH, Geschäftsführer Restemeier GmbH
10:00 Uhr Wie Transformation in Kooperation funktioniert
Ralf Soltwedel
Geschäftsleitung Schulz Systemtechnik GmbH
10:20 Uhr Transformationsbegleitung der Automotive Agentur Niedersachsen
Dr. Anna Meincke – Leitung Automotive Agentur Niedersachsen
Dr. Norbert Gebbe – Leitung der Transformationsbegleitung
10:50 Uhr Gemeinsam die Zukunft gestalten – Interaktive Diskussion
11:00 Uhr Resümee
Für Fragen kontaktieren Sie uns gerne über automotive@nds.de.

Anmeldung zum Event

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Datenschutz
Ihre Anmeldedaten werden von der Geschäftsstelle der Automotive Agentur Niedersachsen ausschließlich zur Planung und Durchführung des Online-Seminars verwendet. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Umfassende Informationen entnehmen Sie bitte unseren Informationen zum Datenschutz.

Das Online-Seminar wird mit Zoom durchgeführt. Um teilnehmen zu können, müssen Sie keine Software installieren – die Teilnahme sollte über den Webbrowser funktionieren. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen, akzeptieren sie die Datenschutzrichtlinien von Zoom. Seitens der Veranstalter werden während des Meetings keine personenbezogenen Daten gespeichert, es findet kein Aufmerksamkeitsmonitoring statt und das Meeting wird auch nicht aufgezeichnet.

Sollten Sie zum ersten Mal mit Zoom arbeiten, werden Sie gebeten, Ihren Namen einzugeben. Sie können gerne Ihren Namen und evtl. sogar den Namen Ihrer Institution in Klammern angeben – diese Angaben stehen unter dem Bild als virtuelles Namensschild. So können die anderen Teilnehmer*innen einordnen, wer Sie sind. Sie können aber auch gerne anonym teilnehmen, indem Sie bei der Anmeldung einen verfremdeten Namen angeben.