Transfer-X: Transformationshub für die digitale Transformation in der Automobilindustrie

Transfer-X ist ein Transformationshub für die nächste Stufe der Digitalisierung. Wir unterstützen KMU in der Automobilindustrie und Mobilitätswirtschaft dabei, sich an die digitale Transformation anzupassen. Als Wissensplattform und Wissenslotse sind wir Ihr Partner für datengetriebene Geschäftsmodelle. Der Transformationshub ermöglicht die aktive Beteilung von Unternehmen in Niedersachsen und darüber hinaus. Die Automotive Agentur Niedersachsen als Partner in Transfer-X lädt Sie zu einem Dialog über die von Ihnen gewünschten Wissensformate ein. Wir geben Ihnen die Kompetenzen an die Hand, um erfolgreich in der digitalen Wirtschaft zu agieren. Transfer-X dient als Wegbereiter für die digitale Transformation in der Automobilindustrie und trägt dazu bei, dass Sie als Unternehmer in dieser Branche fit für die Zukunft der Datenökonomie sind.

Hier finden Sie die neuesten Lernmodule zu den Forschungsprojekten aus Transfer-X.

Die nächste Stufe der Digitalisierung

Transfer-X, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, unterstützt Unternehmen der Automobillieferkette bei der digitalen Transformation ihrer Wertschöpfungsketten. Durch den Wissenstransfer und die Vernetzung mit Digitalisierungspartnern werden Unternehmen befähigt, Forschungsergebnisse aufzugreifen, an ihr individuelles Umfeld anzupassen und in ihre betriebliche Praxis zu überführen. Mit einer multimedialen Informations- und Wissensplattform zu digitalisierten Wertschöpfungsketten und Daten-/Dienste-Ökosystemen bietet Transfer-X eine zentrale Anlaufstelle für Unternehmen, die sich im Zuge ihrer fortschreitenden Digitalisierung auf die Zukunft vorbereiten. Erfahren Sie mehr über Transfer-X

Die Automotive Agentur Niedersachsen – Ihr Partner für die digitale Transformation in Niedersachsen

Die Automotive Agentur Niedersachsen agiert im Transformationshub als aktive Schnittstelle zwischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Sie treibt die Vernetzung und den Wissenstransfer in die niedersächsischen Unternehmen voran. Die Automotive Agentur Niedersachsen motiviert KMU, Teil eines souveränen und sicheren Datenökosystems zu werden. Im Rahmen des Transformationshubs Transfer-X ist die Automotive Agentur Niedersachsen vielfältig beteiligt:

  • Kontaktaufnahme und Bedarfsermittlung: Zu Beginn des Projekts stellen wir Kontakt zu Unternehmen und Multiplikatoren in Niedersachsen her. Wir führen Einzelgespräche und organisieren Workshops, um die spezifischen Anforderungen, das Mindset und den Bedarf an Digitalisierungslösungen zu erfassen.
  • Organisation von Austauschformaten: Wir organisieren Austauschformate wie Expertenrunden und Werkstattgespräche. Wir arbeiten dabei mit regionalen Multiplikatoren zusammen und nutzen ein weitreichendes Netzwerk von Experten aus Wissenschaft und Industrie.
  • Digitaler Escape Room: Ein besonderes Highlight ist ein digitaler Escape Room, der die Vorteile einer gemeinsamen Datennutzung auf spielerische Weise erlebbar macht.
  • Vernetzung mit Experten für Digitalisierungslösungen: Für die Implementierung von Lösungen für die Datenökonomie und einem gemeinsamen Datenraum kann die Automotive Agentur im Projektverlauf auf ein Netzwerk von Beratungsunternehmen und Anbietern der öffentlichen Hand verweisen. Im Rahmen der nachhaltigen Verstetigung der Digitalisierung bieten wir ein neutrales Forum für den Mittelstand der Automotive-Branche in Niedersachsen.

 Erfahren Sie mehr über die Rolle der Automotive Agentur Niedersachsen

Ihre Beteiligung zählt

Transfer-X setzt auf die aktive Beteiligung und Feedback der Unternehmen. Sie haben die Möglichkeit, ihre Expertise und Erfahrungen einzubringen und so zur Gestaltung und Weiterentwicklung der Plattform beizutragen. Dieser partizipative Ansatz stellt sicher, dass die bereitgestellten Informationen und Ressourcen den tatsächlichen Bedürfnissen und Herausforderungen der Unternehmen entsprechen. Wir laden alle Entscheidungsträger in Unternehmen herzlich ein, sich aktiv an diesem Prozess zu beteiligen und so zur Gestaltung der digitalen Zukunft der Automobilindustrie beizutragen.

Ziel und Zweck

Das Hauptziel von Transfer-X ist es, KMU in der Automobilindustrie und Mobilitätswirtschaft bei ihrem digitalen Transformationsprozess zu unterstützen. Durch die Bereitstellung von Wissen und Ressourcen unterstützt Transfer-X die Unternehmen dabei, sich an die sich ständig verändernde digitale Landschaft anzupassen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Dabei liegt der Fokus auf der Nutzung von Forschungsergebnissen, der Anpassung an individuelle Unternehmensumgebungen und der Überführung in die betriebliche Praxis.

Projektpartner und ihre Funktionen

Transfer-X ist ein gemeinsames Projekt von verschiedenen Institutionen und Organisationen, die Sie bei der nächsten Stufe der digitalen Transformation in der Automobilindustrie unterstützen. Die Hauptpartner sind:

Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB (Karlsruhe und Lemgo): Das Fraunhofer IOSB leitet das Projekt gemeinsam mit dem DLR. Es bringt seine Expertise in der Automatisierung und Digitalisierung ein und trägt dazu bei, die F&E-Ergebnisse in den Mittelstand zu übertragen.
Transformation der Automobilbranche: »Transfer-X« ebnet Mittelständlern den Weg in die Datenökonomie – Fraunhofer IOSB

Institut für KI-Sicherheit des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (St. Augustin/Braunschweig): Das DLR-Institut für KI-Sicherheit ist ebenfalls an der Leitung des Projekts beteiligt und bringt seine Expertise in der Künstlichen Intelligenz und der Sicherheit von KI-Systemen ein.
Forschung und Transfer (dlr.de)

Automotive Agentur Niedersachsen: Die Automotive Agentur Niedersachsen fungiert als Schnittstelle zwischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen und treibt die Vernetzung und den Wissenstransfer in die niedersächsischen Unternehmen voran.

ARENA2036: ARENA2036 ist ein Forschungscampus für die Mobilität der Zukunft. Im Projekt Transfer-X trägt es mit praxisrelevanten Inhalten zur Entwicklung des Transformations-Hubs bei.
ARENA2036 | ARENA2036

Catena-X Automotive Network e.V.: Catena-X ist eine eigens parallel geförderte Netzwerk-Initiative als erstes Leuchtturmprojekt von Gaia-X, das sich auf die Schaffung von Datenökosystemen für die Automobilindustrie konzentriert. Es bringt seine Erfahrungen, Ergebnisse und Inhalte aus der Arbeit an Datenökosystemen in das Projekt ein.
Catena-X Automotive Network | Catena-X

Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden: Die OTH Amberg-Weiden bringt ihre Expertise in der Ausbildung und Forschung in den Bereichen Technik und Wirtschaft ein.
Forschung Digitalisierung – OTH Amberg-Weiden (oth-aw.de)

Fraunhofer-Institute für Materialfluss und Logistik IML und für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU: Diese beiden Fraunhofer-Institute bringen ihre Expertise in den Bereichen Logistik und Produktionstechnik in das Projekt ein.
Transfer-X – Fraunhofer IML, Produktionssysteme – Fraunhofer IWU

Fraunhofer-Academy: Die Fraunhofer-Academy trägt mit ihrer Expertise in der Weiterbildung und dem Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis zum Projekt bei.
Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte (fraunhofer.de)

Das Projekt Transfer-X wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz über 33 Monate mit insgesamt rund 8 Millionen Euro gefördert. Alle Partner arbeiten gemeinsam daran, den Mittelstand bei der digitalen Transformation zu unterstützen und die Vorteile der Datenökonomie für alle Beteiligten zu erschließen.

Transfer-X Lernmodule

Ihre Ansprechpartner

Dominik Müller-Cramm
Themenexperte

Schwerpunkt:
Datenökosysteme

Rainer Müller
Themenmanager

Schwerpunkt:
Wissenschaftskommunikation

Bilder: metamorworks – stock.adobe.com,  puhhha – stock.adobe.com, Gerd Altmann/ pixabay, jirsak – stock.adobe.com, Tumisu / pixabay