Strategischer Fokus

Für das Land Niedersachsen ist Mobilität eines der zentralen Zukunftsthemen. Die Automobilindustrie hat eine überragende Bedeutung für Wachstum und Beschäftigung in Niedersachsen. Somit ist die Automobilproduktion ein wichtiger Beschäftigungsmotor in Niedersachsen. Indirekt mit der Autoindustrie verbunden sind neben dem Maschinenbau auch wesentliche Bereiche der metallverarbeitenden Industrie, der gummi- und kunststoffverarbeitenden Industrie sowie wichtige Teile der chemischen Industrie.

Aktuell stehen Automobilindustrie und Mobilitätswirtschaft vor enormen Herausforderungen. Entwicklungen im Bereich Elektromobilität, Digitalisierung, autonomes Fahren und Carsharing-Modelle werden bislang bewährte Wertschöpfungsketten und anerkannte Beschäftigungsvolumina grundlegend beeinflussen. Neben Erhalt und Ausbau der Verkehrsinfrastruktur werden sich die in diesem Sektor tätigen Unternehmen und Dienstleister diesem disruptiven Strukturwandel und den damit einhergehenden Herausforderungen stellen müssen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit auch künftig zu sichern.

Aufgaben

Ein wichtiges Ziel der Automotive Agentur Niedersachsen ist die Unterstützung von bestehenden Netzwerken und Clustern in Niedersachsen. Auch gehört die Abstimmung und Ausgestaltung von Maßnahmen und Aktivitäten mit weiteren wichtigen Partnern und Akteuren in Norddeutschland zu ihren Aufgaben. Hierzu gehören insbesondere auch Vertreterinnen und Vertreter der Landespolitik in Bremen und Hamburg sowie Unternehmen und Verbände in Norddeutschland. Die Agentur nimmt hierbei eine „Scharnierfunktion“ zwischen diesen Akteuren ein.

Des Weiteren übernimmt die Agentur Aufgabenstellungen, die aus dem Prozess des Strategiedialogs Automobilwirtschaft in Niedersachsen entstehen und hier operativ umgesetzt werden. Zusätzlich erfolgt eine Unterstützung des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung bei der Initiierung von Vorhaben zur Erhöhung der überregionalen Sichtbarkeit und bei Ansiedlungs-, Außenwirtschafts- und Standortmarketing-Aktivitäten für die Mobilitätswirtschaft.